Prinzengarde Eisingen
 
  Home
  Gardetanzsport
  Polka Hauptklasse
  Gardetanz Solo
  Aufbaugruppe
  Termine
  Erfolge
  Galerie
  Gästebuch
  Kontakt
Gardetanzsport
"
  

Was ist Gardetanzsport? 
    

Gardetanz ist auf die Girltruppen der Revuetheater aus den 20er und 30er Jahren
zurück zu führen. Karnevalvereine griffen diese Idee auf und schickten auf Ihren Sitzungen Mädchengarden auf die Bühne. In Deutschland wurde in großen Gruppen zu Marschmusik im 4/4 Takt getanzt. Gleichzeitig entwickelte sich in den Niederlanden und Belgien ein anderer Tanzstil. Inspiriert von der slawischen, slowenischen und bayrischen Volksmusik wurde hier zu Polka-Musik im 2/4 Takt getanzt.

Heute werden auf den Turnieren des DVG (Deutscher Verband für Garde- und Schautanzsport e.V.) beide Tanzrichtungen stilrein und deutlich voneinander getrennt getanzt und bewertet. Der Wandel vom karnevalistischen Tanz zum modernen Tanzsport zeigt sich auch äußerlich durch die flotten sportlichen Kostüme der Tänzerinnen - Hüte und Perücken gehören längst der Vergangenheit an. Ein umfangreiches Regelwerk und die Unterteilung in verschiedene Alters- und Leistungsklassen mit unterschiedlichen Anforderungen bilden die Grundlage für eine gerechte Bewertung auf Turnieren. Ein besonderes Anliegen des Fachverbands ist die Vermeidung gesundheitlicher Schäden durch das Verbot risikoreicher Tanzelemente wie z.B. den Sprungspagat.

Gardetanz ist mittlerweile zu einer jungen, populären Sportart geworden.
Der hohe sportliche und tänzerische Leistungsstand der Formation und Solisten
aus den Vereinen des DVG präsentiert sich auf den bundesweit stattfindenden
Ranglisten- und Master-Turnieren, den Landesmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften und Europameisterschaften -
der Gardetanzsport hat sich seinen festen Platz unter den Leistungssportdisziplinen
im Deutschen Tanzsportverband erobert.




Polka


Die Polka fasziniert durch ihre Schnelligkeit, den folkoristischen Elementen und Ihren modifizierten Tanzschritten aus dem klassischen Ballett. Die Tänze sind kombiniert mit Einzelpassagen und akrobatischen Elementen wie Räder, Sprünge, Überschläge und Spagat. Kleine Tanzgruppen tanzen atemberaubende Akrobatikelemente oder große Gruppen zaubern wunderschöne Choreographien und Bilder auf die Bühne.

In der Polka dürfen Polkamusiken sowie polkaähnliche Rhythmen im 2/4 Takt verwendet werden.


           









 
   
Werbung  
  "  
Herzlichen Glückwunsch !!!  
  .

Wir gratulieren unserer

Solistin ELISA zum

Bayerischen Vizemeister 2010!

Sowie zum 2. Fränkischen Meister 2010!



Mach weiter so, Elisa !

.
 
 
  .
" Lerne tanzen, sonst wissen die Engel im Himmel nichts mit dir anzufangen ! "
.
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Jasmin Günder